Die hiesigen CDU-Sozialausschüsse (CDA) nutzen die Sommerpause, um die neue Innenstadtwache in der Mauritiusgalerie zu besuchen. Seit dem 6. April versieht die Stadtpolizei in der neuen Innenstadtwache mit rund 40 Personen ihren Dienst im 24-Stunden-Betrieb.

In den kommenden Monaten werden 36 weitere Stadtpolizisten den Regeldienst antreten.

Von den dann rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden 70 im Außendienst eingesetzt. Die Zahl der Streifengänge in der Innenstadt kann auf diese Weise deutlich erhöht und die Sicherheitssituation somit verbessert werden. Besonders die moderne Leitstelle in der Innenstadtwache weckt das Interesse der Besucher. "Bürgermeister Dr. Oliver Franz hat gute Arbeit geleistet, in dem der die Innenstadtwache im Zentrum der Stadt ermöglicht hat. Die Innenstadtwache mit der modernen Leitstelle ist ein weiterer, wesentlicher Schritt, um effizient für mehr Sicherheit und Ordnung in unserer Stadt zu sorgen. Aber auch gerade die Sicherheit der Stadtpolizisten liegt uns am Herzen", so der CDA-Kreisvorsitzende Dr. Hans-Achim Michna.


Deshalb muss die Ausrüstung der Stadtpolizei nach Auffassung der CDA angemessen zur Sicherheitslage sein. Die CDA fordert eine Prüfung, ob die Ausrüstung mit Elektroschockpistolen hier zweckdienlich wäre.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag