2016 hatten rund 20 Millionen Beschäftigte in Deutschland einen Anspruch auf eine Betriebsrente erworben. Die Mittel zur Deckung dieser Renten belaufen sich auf über 550 Milliarden Euro. Die EU-Kommission hat es unserem erfolgreichen System niemals leicht gemacht: Immer wieder hat sie versucht, europaweite Einheitsregeln für Betriebsrenten einzuführen, die zu hohen Mehrkosten in Deutschland geführt hätten - der Deutsche Bundesrat sprach von bis zu 20%. Als Renten-Berichterstatter 2012 bis 2013 habe ich der EU-Kommission ins Stammbuch geschrieben: "Lasst die erfolgreichen Systeme weiterarbeiten wie bisher und bürdet ihnen keine Mehrbelastung auf. Macht dagegen Druck in den Staaten, in denen Arbeitnehmer nicht genügend geschützt werden."

"Im EP ist man meiner Haltung bereits Anfang 2013 mit großer Mehrheit gefolgt. Heute hat es über eine Revision der Betriebsrentenrichtlinie entschieden, nach Verhandlungen im Trilog zwischen EP, Rat und Kommission. Es bleibt beim Schutz der bisherigen Systeme, auch unseres deutschen. Es wird zu keinen erheblichen Mehrkosten und zu keiner ausufernden Regulierung kommen. Die Betriebsrentenkassen sollen die Beitragszahler ausführlich informieren", sagte der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, der hessische CDU-Europaabgeordnete Thomas Mann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag